Pflanzen von neuen Setzlingen

10.04.2017 11:22

Die Setzlinge der Nordmanntannen treffen im Herbst bei uns ein und haben eine Höhe von 20 cm. Bevor die Bäumchen in den Boden kommen, werden Sie gründlich auf mögliche Krankheiten untersucht und gegebenenfalls aussortiert. Nur völlig gesunde Setzlinge sind gut genug für uns.

Der Boden ist gut aufgelockert, damit die Wurzeln der jungen Bäumchen keinen unnötigen Widerstand vorfinden. Beim Einsetzen gehen wir immer mit Bedacht vor, um zu verhindern, dass Wurzeln abknicken. Dadurch würde sich das vollständige Anwachsen verzögern.

Einen großzügigen Abstand zwischen den einzelnen Setzlingen und zwischen den Reihen einzuhalten, ist ebenfalls sehr wichtig. Die Bäume bleiben acht Jahre bei uns. Sie erreichen in dieser Zeit eine stattliche Breite und sollen nicht durch benachbarte Bäume im Wachstum gestört werden. Nachdem die Setzlinge eingepflanzt sind, werden die Pflanzlöcher mit Erde aufgefüllt und die Erde behutsam festgetreten. Abschließend gießen wir die Bäumchen noch an und das ungestörte Wachstum kann beginnen.